Presseecho Mitgliederversammlungen 2007-2017

Die Presseechos der Jahre 2007 bis einschl. 2017 finden Sie am Ende des aktuellen Textes.


 

Sportjahr 2017

 Leistungs- und Freizeitaspekt unter einem Dach
Artikel aus Rhein Zeitung vom 4. April 2018

Vereinsleben Sportgemeinschaft Westerwald glänzt mit einem breit gefächerten Angebot


Steinebach. Kurzweilig war die Jahreshauptversammlung der Sportgemeinschaft Westerwald im „Steinebacher Hof“ in Steinebach. Der Vorsitzende Willi Philipp informierte die zahlreich erschienenen Mitglieder des 1535 starken Mehrspartensportvereins mit Sitz in Gebhardshain über die Aktivitäten im vergangenen Jahr in Form einer Bild- und Filmpräsentation. Kurze Rückblicke in die Vereinsgeschichte riefen nicht nur bei den Jubilaren so manche Erinnerung noch einmal wach.


In den von den elf Abteilungen des Vereins vorgetragenen Berichten wurde neben dem bei den meisten Mitgliedern geschätzten hohen Freizeit- und Gesundheitscharakter des Sports auch sein nach wie vor beliebter Leistungs- und Wettkampfaspekt deutlich. So beteiligten sich nicht nur die Läufer, Leichtathleten und Taekwondokas an individuellen Wettkämpfen, sondern auch elf Mannschaften in Tennis, Tischtennis und Hockey an offiziellen Meisterschaften, mit teils großen Erfolgen. Neu im breit gefächerten SGW-Angebot ist seit Februar 2018 der Tanzsport unter Leitung der lizenzierten Trainerin Claudia Wäschenbach.


Ein großes Plus des Vereins ist das vielseitige Kursangebot – auch für Nichtmitglieder. „Mit diesem Kurssystem in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Sport bieten wir jedem die Möglichkeit, erst einmal in eine Sportart ganz unverbindlich reinzuschnuppern“, erklärte Philipp. Auf Seiten des Hauptvereins hob er vor allem die im November durchgeführte Aktion „Sport und Gesundheit“ hervor.

Neben zwei sehr gut besuchten Vorträgen von Medizinern präsentierte der Verein unter Beteiligung aller Abteilungen sein vielfältiges Sportangebot. Gesundheitsorientierte Anbieter und Firmen rundeten das Programm ab.


Über eine gute Kassenlage berichtete Schatzmeisterin Manuela Reichert-Brenner. Die einstimmig angenommenen Änderungen der Vereinssatzung waren vor allem notwendig geworden, um die im vorletzten Vereinsjahr auf einer Klausurtagung verabredeten Pläne und Ziele anzugehen und umzusetzen. Dazu gehört insbesondere die Neustrukturierung des Vorstands, mit der man sich unter anderem eine bessere Chance für die Nachfolge von Vorstandsämtern erhofft. Willi Philipp kündigte an, bei den nächsten Wahlen nach mehr als 30 Jahren an der Spitze des Vereins nicht mehr anzutreten.


Langjährige Mitglieder geehrt


Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Helga Böhmer (Gebhardshain), Marita Märzheuser (Steinebach), Peter Plötz (Kirchen), Helga Reifenrath (Malberg) und Andreas Weller (Steinebach).


Für 40 Jahre: Hans-Georg Both, Thomas und Sabine Schneider, Ruth Schneider (alle Elkenroth), Anja Schneider (Limbach), Albert Brenner (Kausen), Olaf Hoffmann, Günter Rödder, Anneliese Schneider (alle Gebhardshain), Herbert Leyendecker und Ursula Rosenthal (beide Steinebach). Die bronzene Ehrennadel des Sportbunds Rheinland erhielten Louis Gomez und Jürgen Diedershagen.

Unverständnis kam bei den Vereinsmitgliedern auf, als sie erfuhren, dass der Sportbund die Ehrungsanträge für zwei langjährige und verdiente ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins abgelehnt hat.

 


 

Archiv Presseecho der Sportjahre 2007 bis 2017

sgwesterwald.com/media/MV/JHV_2018_Artikel_Rhein_Zeitung_4.4.2018.jpg

Presseecho Mitgliederversammlung 2016

Presseecho Mitgliederversammlung 2015   

Presseecho Mitgliederversammlung 2014 

Presseecho Mitgliederversammlung 2013

Presseecho Mitgliederversammlung 2012

Presseecho Mitgliederversammlung 2011

Presseecho Mitgliederversammlung 2009

Presseecho Mitgliederversammlung 2008

Presseecho Mitgliederversammlung 2007