News

Yoga & Selbstverteidigung & Fit durch den Sommer

veröffentlicht von Markus Solbach am [PUBL_DATE]
News >>

Anmeldung für SGW-Kurse

Teilnahme an SGW-Kursen nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Infos und Kursanmeldungen bitte unter 02747-914 711, besser noch per eMail an info(at)sgwesterwald(dot)de mit dem Namen des Kurses und des Teilnehmers sowie Postanschrift, Geb.-dat. und Telefonnummer.


Selbstverteidigung und Kickboxen ab 14. April, 17.30 Uhr

 

Das Hybrid Defense Concept - kurz DFNS - ist ein modernes Selbstverteidigungskonzept, das Einzeltechniken unterschiedlicher Kampfkünste und Kampfsportarten vereint, zugleich aber stilungebunden und frei von traditionellen Philosophien und Zeremonien ist. DFNS folgt dem Grundgedanken, dass wirksame Selbstverteidigung - auch gegen körperlich überlegene oder mehrere Angreifer - möglich ist, sofern mentale Vorbereitung, das Wissen um physikalische, biomechanische und physiologische Zusammenhänge und ein Repertoire an einigen wenigen effizienten Techniken vorliegen, die durch regelmäßiges Training reflexartig angewendet werden können. Das DFNS-Training umfasst das Einüben von waffenlosen Selbstverteidigungstechniken ebenso wie Nahkampftechniken unter Anwendung von Stöcken, Messern sowie speziellen Selbstverteidigungs- und Alltagsgegenständen. Neben dem Techniktraining entfällt ein Großteil der Ausbildungszeit auf Situationstrainings und - da Kampferfahrung durch nichts zu ersetzen ist - auf Sparringskämpfe.   

Nach den Osterferien bieten wir im Rahmen unseres Trainings auch Kickboxen an, da insbesondere für jüngere Sportler damit der Anreiz des sportlichen Wettkampfs gegeben ist. Wir hoffen, so auf Dauer eine attraktive Kombination aus Selbstverteidigung und Kampfsport bieten zu können und eventuell die/den ein(e) oder andere(n) Sportler(in) auf überregionale Meisterschaften vorbereiten zu können. Kickboxen ist eine dynamische Sportart, bei der durch Treffer mit Boxtechniken und Fußtritten zu Kopf und Körper Punkte erzielt werden. Training und Wettkämpfe werden mit entsprechender Schutzausrüstung in Leicht- und Halbkontakt durchgeführt.  

Das Training findet beginnend mit dem 14.04.2015 jeweils dienstags in der Zeit von 17:30 bis 19:30 in der Großsporthalle Gebhardshain statt und eignet sich für Erwachsene ebenso wie für Jungen und Mädchen ab 12 Jahren. Voranmeldung ist nicht erforderlich. Es besteht die Möglichkeit, bis zu dreimal am Probetraining teilzunehmen. Weitere Informationen: www.hybrid-defense.de



Neue Yoga- Kurse ab 21. April 2015 in Gebhardshain

 

Ab Dienstag, 21. April 2015, bietet die SG Westerwald (SGW), mit Vereinssitz in Gebhardshain, neue Yoga-Kurse an.   

Die Praxis des Yoga erfasst den Menschen in seiner Ganzheit.

Sie erleben und erfahren die Grundprinzipien und Grundhaltungen des Yoga und unternehmen eine Reise durch Ihren Körper. Dabei nehmen Sie bisher kaum spürbare Körperregionen, sowohl in Spannung als auch in Entspannung wahr. Yoga wirkt vorbeugend gegen eine große Anzahl von Krankheiten wie Bluthochdruck, Magen- und Darmprobleme und aktiviert die Selbstheilungsprozesse. Die innere Ausgeglichenheit wird gefördert und der Mensch lernt auf sich selbst zu hören. Yoga führt zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude.

Die Kurse laufen über einen Zeitraum von 10 Abenden, jeweils dienstags, von 18 – 19.30 Uhr und von 19.30 – 21 Uhr, in der kleinen Sporthalle in Gebhardshain und werden von einer erfahrenen Yoga-Lehrerin gehalten.

 

Die Kurs-Gebühr ist von der Teilnehmerzahl abhängig, höchstens jedoch 55 Euro. Infos und Anmeldungen unter 02747 – 914 711 oder per eMail an info(at)sgwesterwald(dot)de


Auch im Sommer fit und beweglich bleiben! Neuer Kurs ab 23. April, 20 Uhr, kleinen Sporthalle in Gebhardshain

Diesen Wunsch einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer der SGW-Skigymnastik erfüllt der Verein mit einem modifizierten Sportangebot vom 23.04.-13.07.2015 jeweils donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr in der kleinen Sporthalle an der Westerwaldschule in Gebhardshain.

Die Übungsstunden sind jeweils so konzipiert, dass zunächst 45 Minuten ein vielseitiger Gymnastik- und Bewegungsmix angeboten wird, wobei auch Kleingeräte wie Turnmatten, Turnbänke, Minikästen, Stepper usw. einbezogen werden.

Im Vordergrund stehen die auch in der Skigymnastik immer schon integrierten Ganzkörperübungen zur Verbesserung bzw. Erhaltung von Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit – ohne aber die skispezifischen Belange überzubetonen. Motivierende und vielseitzige Musik unterstützt dabei die Bewegungsausführungen.

Die zweiten 45 Minuten stehen dann ganz im Zeichen von Spiel und Spaß. Auch hier gilt: Abwechslung und Vielfalt statt Monotonie und Einseitigkeit!

Keine komplizierten Spieltechniken, sondern einfache und schnell umsetzbare Handlungen sollen die verschiedenen Spiele bestimmen! Sich mit Spaß und Freude zusammen mit Gleichgesinnten auch im Sommer fit und beweglich zu halten – so lautet das Motto.

Teilnehmen könne alle Ü40-Frauen und Männer ab ca. 40 Jahren. Für SGW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Nicht-Vereinsmitglieder zahlen für den auch über das Bildungswerk des Sportbundes angebotenen Kurs 55 Euro.

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung unter 02747-914711 (SGW-Geschäftsstelle) oder per email an info(at)sgwesterwald(dot)de möglich.

Der Kurs wird u. a. geleitet von Willi Philipp, SGW-Vorsitzender und Übungsleiter des Vereins.



 

Hoch effizientes Selbstverteidigungssystem wird ab 15. April 2015, 20 Uhr in Gebhardshain angeboten - Krav Maga Street Defence das erste Mal im Westerwald!

 

Ein ganz besonderes Selbstverteidigungssystem welches es in dieser Form im Kreis Altenkirchen bisher noch nicht gab, möchte der lizenzierte Krav Maga Street Defence Instructor David Hahmann in Zusammenarbeit mit der SG Westerwald ab Mittwoch, 15. April, ab 20 Uhr, in der kleinen Sporthalle in Gebhardshain vorstellen und als 10-wöchigen Kurs anbieten.    

Krav Maga (Kontaktkampf) ist ein hoch effizientes Selbstverteidigungssystem das ursprünglich aus dem israelischen Militär stammt und später für Zivilisten angepasst wurde. Seitdem ist es nicht mehr nur im Sicherheitsbereich äußerst beliebt. Heute wird Krav Maga weltweit von diversen Polizeieinheiten, militärischen Spezialeinheiten, Sicherheitsdiensten und Personenschützern eingesetzt und hat sich somit bewährt.  

Aufgrund der Erfahrungen die er in verschiedenen Selbstverteidigungssystemen und im Sicherheitsbereich sammeln konnte, wurde ihm immer mehr bewusst, dass die meisten Techniken in der Realität schwer anzuwenden sind. Anders bei Krav Maga: David Hahmann: „Krav Maga, insbesondere das System von Michael Rüppel (Chiefinstructor Krav Maga Street Defence), hat mich von anderen Selbstverteidigungssystemen am meisten überzeugt. Da die Techniken auf natürlichen Reflexen basieren und intuitiv unter Hochstress angewandt werden können.“ WICHTIG: Diese Selbstverteidigungsform ermöglicht es schnell Fortschritte zu erzielen und als effizientes System zur Gefahrenabwehr in allen Situationen zu dienen.  

David Hahmann, der neben dem Krav Maga Basic-Instructor auch die Fitness- und Gesundheitstrainer-Lizenz besitzt zum neuen Angebot: „Ich will den Menschen hier in der Umgebung kontinuierlich ein System an die Hand geben auf das sie sich im Ernstfall verlassen können. Und in einer familiären Trainingsgemeinschaft ein realistisches, forderndes Training bieten, das Spaß macht."Krav Maga Street Defence ist für Männer und Frauen jedes Alters geeignet.

 

Da jeder das Training auf seinem Niveau beginnt, spielen körperliche Verfassungen oder Erfahrungen im Kampfsportbereich keine Rolle. Damit wird erreicht, dass sogar fortgeschrittene Techniken einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Als schnell und einfach zu erlernendes Selbstverteidigungssystem ist Krav Maga ideal geeignet für vielbeschäftigte, sicherheitsbewusste Menschen, die ein großartiges Training suchen, das Spaß macht.

David Hahmann (re.) beim demonstrieren einer Abwehrtechnik.

Krav Maga Street Defence bedeutet:

 

 

- Wöchentliches Training indem du in Gemeinschaft an deine eigene Leistungsgrenze gehst. 

- Wöchentliches Training voller Herausforderungen und Erfolgen.
- Ein kontinuierliches Erlernen eines Selbstverteidigungssystems und Erfahrungen sammeln mit Gefahrenprävention und Gefahrenabwehr.
- Ein gezieltes trainieren von psychologischen Verhaltensweisen und effektiven Verteidigungsmöglichkeiten gegen alle Arten von Gewaltverbrechen.
Hinzu kommt eine Sensibilisierung für und der richtige Umgang mit möglichen Gewalteinflüssen im alltäglichem Leben.  

Schließlich kann jeder Opfer eines Angriffs werden…

 

Anmeldungen zu dem zunächst 10-wöchigen Kurs unter 02747-914 711 (SGW-Geschäftsstelle), per eMail an

info(at)sgwesterwald(dot)de

oder 0175-246 1380 (David Hahmann). Die Kursgebühr beträgt 60 € für 20 Stunden, SGW-Mitglieder zahlen 50 Euro. Die Anmeldezahl ist begrenzt.

 

 

Letze Änderung: 31.03.2015 um 10:43

zurück