News

SGW-Boxer mit guten Leistungen

Semiboxing
veröffentlicht von Thorsten Schmidt am [PUBL_DATE]
News >> Semiboxing

Gebhardshain. Am Samstag, 08.05.2010, kamen die Zuschauer beim 4. Wettkampftag der German Open Boxing Series wieder auf ihre Kosten: Mit Gerhard Kunitschenko, Stefan Schmidt und Marco Rheingans standen insgesamt 3 Boxer für die SG Westerwald auf der Kampffläche und konnten durchgängig mit solider Kampfleistung überzeugen.

 

In der Kampfklasse M-175 kam es mit dem Rückkampf zwischen Gerhard Kunitschenko und Stefan Schmidt zu einem Stallduell. Die beiden 14jährigen SGW-Boxer schenkten sich nichts und der Kampf blieb über die komplette Distanz ausgeglichen und sehr spannend. Der Spannung geschuldet werden musste eine zunehmende Kontakthärte, so dass Kampfrichter Thorsten Schmidt nach vorheriger folgenloser Ermahnung in der 3. Runde beide Boxer mit einer Punktstrafe belegte. Im Ergebnis konnte Kunitschenko nur die 2. Runde für sich entscheiden. Die Punktrichter werteten die Gesamttreffer mit 106:95 knapp zugunsten von Schmidt. Die 3 Siegrunden bescheren ihm 6 Wertungspunkte für die GOBS-Rangliste und damit Tabellenplatz 2 vor Christian Morgenschweis vom Boxclub Herdorf. Kunitschenko liegt mit insgesamt 5 Wertungspunkten derzeit auf Platz 4 und kann sich damit immer noch Hoffnungen auf das im September stattfindende Halbfinale machen.

 

Im zweiten Kampf des Tages stand Anfänger Marco Rheingans (17) dem erfahrenen und ungeschlagenen Benjamin Limper (28) vom Boxclub Herdorf gegenüber (M-185). Limper dominierte von der ersten Sekunde an das Kampfgeschehen und wich bei Angriffen des SGW-Boxers keinen Zentimeter zurück. Gleich in der ersten Runde holte sich Rheingans eine blutige Nase, als er wiederholt ungedeckt in Konter-Jabs des Herdorfers lief. Dabei war Limper in Sachen Kontakthärte kein Vorwurf zu machen. Große Anerkennung erntete Rheingans für seinen Kampfeswillen, zumal er ungeachtet seiner zunehmend stärker blutenden Nase und weiterer Treffer im Gesicht seinen Kontrahenten unbeirrt weiter attackierte. Der konditionell gut aufgestellte Herdorfer ließ Rheingans jedoch keine Entfaltungsmöglichkeit und erhöhte in den letzten beiden Runden sogar sein Tempo. Zum Ende der Runden 3 und 4 wurde Rheingans wegen Unterlegenheit sogar angezählt, jeweils aber durch den Gong gerettet. Limper fährt mit 134:67 Treffern seinen zweiten Sieg ein und behauptet mit 18 Wertungspunkten Ranglistenplatz 1. Rheingans zieht mit einem Wertungspunkt aufgrund seiner besseren Trefferbilanz an seinem Vereinskollegen Felix Jäger vorbei, den Limper im Februar durch Domination KO besiegte.

 

Der nächste Wettkampf der GOBS ist angesetzt für den 12.06.2010. Dieser Termin ist zugleich die letzte Möglichkeit für interessierte Sportler, in die diesjährige Saison noch einzusteigen; Die Teilnahme an den Finalrunden (Halbfinale im September, Finale im November 2010) ist nur durch Qualifikation (Ranglistenplätze 1-4) möglich.

 

Die aktuellen Ranglisten sowie weitere Informationen über die Wettkampfserie, Porträts der Boxer u.v.m. gibt es auf der offiziellen Homepage der GOBS: www.semiboxing.de

 

Letze Änderung: 10.05.2010 um 18:59

zurück

Comments

By on at
Kein Kommentar gefunden

Add Comment