News

Neuer Text und Bilder zum 40. Geburtstag

veröffentlicht von Markus Solbach am [PUBL_DATE]
News >>

Die SGW "sportet"

40 Jahre SGW - ein runder Geburtstag der sportlich gefeiert werden sollte. Das hatte sich der Gesamtvorstand der SG Westerwald mit Vereinssitz in Gebhardshain schon vor einem Jahr so überlegt.  

Das es jedoch ein so abwechslungsreicher und kurzweiliger Nachmittag wird, mit so vielen Mitgliedern und Interessierten, damit hatte wahrlich niemand gerechnet.  

Das die SG Westerwald heute das ist was sie ist, nämlich ein gut organisierter Mehrspartensportverein mit 12 Abteilungen und einem vereinseigenen Fitness-Studio, dafür sind vor allem die Übungs- und Abteilungsleiter, aber auch der seit 27 Jahre im Amt befindliche Willi Philipp und sein Vorstandsteam mit Ruth Schnell (stellv. Vorsitzende), Manuela Reichert-Brenner (Kassiererin), Hans-Martin Lindlohr (Geschäftsführer), Jürgen Diedershagen (stellv. Vorsitzender) und Karin Karl (stellv. Kassiererin) verantwortlich.  

Durch seine innovativen Ideen, sein diplomatisches Geschick und seine akribische, ehrenamtliche Arbeit konnte Philipp die SGW in den vergangenen 27 Jahren immer wieder weiterentwickeln. 

Aber auch die Gründungsväter und heutiger SGW-Ehrenvorsitzender Günter Schneider und Max Reifenhäuser haben maßgeblichen Anteil an der stetigen Weiterentwicklung des Vereins. 

Willi Philipp: "Ein herzliches Dankeschön an die 84 Übungsleiter, die 23 Vorstandsmitglieder und den hauptamtlichen Vereinsmanager Markus Solbach. Ohne sie ständen alle Räder still". 

Willi Philipp bedankte sich aber auch in seiner Begrüßungsrede bei dem anwesenden VG-Bürgermeister Konrad Schwan und Ortsbürgermeister Heiner Kölzer für die Unterstützung der Verbands- bzw. Ortsgemeinde Gebhardshain. Auch die Volksbank Gebhardshain gehörte von Anfang an mit zu einem treuen Wegebegleiter. 

Aber auch die hervorragend funktionierende Kooperation Schule/Verein mit der Ww-Schule und dem ebenfalls anwesenden Schulleiter Klaus Willwacher sind hervorzuheben.  

Philipp begrüßte weiterhin den Sportkreisvorsitzenden Dr. Michael Weber sowie seinen Vorgänger, Hans-Georg Brass, sowie die anwesenden Ortsbürgermeister. 

Den Auftakt des runden Geburtstages machte die Trampolin-Gruppe um den lizenzierten Trampolintrainer Jürgen Halle und seine beiden Assistentinnen Eva Halle und Elena Feld. Die Kids, aufgeteilt nach Anfänger und Fortgeschrittene, zeigten tolle Sprungelemente alleine oder mit mehreren (Seilspringakrobatik) gleichzeitig auf dem Großtrampolin.  Mutig und fit zeigte sich der Gebhardshainer Ortsbürgermeister Heiner Kölzer, der spontan und ohne Probleme den Zuschauern auf dem Trampolin einen Salto bot. 

Im Neuaufbau befindet sich derzeit die Basketball-Gruppe um Trainer Michael Eckel, der mit zwei seiner Jugendspieler Spielzüge und Korbleger demonstrierte. 

Das Stärkung und Kräftigung sämtlicher Muskelgruppen äußerst wichtig ist bewiesen in ihren Vorführungen die beiden langjährigen  SGW-Übungsleiter Bernd Weller (Männergymnastik) und Rudi Rödder (Wirbelsäulengymnastik). Das der Spaß in beiden Gruppen, während den Trainingseinheiten, auf keinen Fall zu kurz kommt zeigten witzige Passagen während der Darbietung. Beide forderten während des Auftritts immer wieder das Publikum auf:  "Macht doch einfach mit, auf gehts". 

Große Aufregung, aufgrund der großen Zuschauerzahl, herrschte bei den kleinen "Tanzmäusen", die mit fetziger Musik die Halle erstmals richtig zum Toben brachte. Anni Brenner und Marina Möller hatten mit dem Tanznachwuchs tolle Choreographien einstudiert und diese zum Besten gegeben. 

Was sich alles mit einem kleinen Hartplastikball und den dazugehörigen Hockeyschlägern alles anstellen lässt zeigte Hockey-Abteilungsleiter Luis Gomez mit Unterstützung von Trainer Niklas Ehlgen mit der Mini-Hockey-Gruppe. Vom genauen Passspiel bis hin zum Torabschluss war alles dabei. 

Spannend und gefährlich wurde es bei dem Auftritt der Taekwondo-Abteilung. Neben zahlreichen Poomsen zeigten die Schützlinge um den 4. Dan-Träger Michael Menzel Holzbruchschläge und das Zerschlagen von fünf aufeinander gelegten Gasbetonsteinen (Alex Bröcking). Unterstütz wurden die SGWler vom Kooperationspartner  VfB Wissen. 

Baggern, Pritschen, Aufschläge und ein flottes Spielchen demonstrierte die Volleyball-Gruppe  unter Leitung von Trainer Burkhard Spies.  Hilfe erhielt die Gruppe von der Männergymnastikgruppe. 

Flott und einheitlich gekleidet ging es dann bei den Leichtathletik-Kids zu. Die zweitgrößte Gruppe (nach Taekwondo) unter Leitung von Abteilungsleiterin Katja Hassel und den Trainerinnen Hanna u. Lisa Reifenrath und Valentina Martens machten überwiegend Schnelligkeitstraining. Zum Abschluss zeigten der Leichtathletik-Nachwuchs einen Staffellauf vor einem begeisterten Publikum.  

Martin Heidrich und Ramona Kölzer lieferten einen kurzen Einblick in die Trainingsarbeit der Tennisabteilung die mit Volleys, Vorhand, Rückhand, Überkopfbällen und Aufschlägen gespickt ist. 

Laut und fetzig wurde es dann noch mal bei den Zumba-Mädels um Trainerin Elena Klein-Gottstein die Auszüge aus ihrem aktuellen Trainingsprogramm (immer dienstags von 18-19 Uhr, Großsporthalle Gebhardshain) vorführte. 

Wie man sich richtig auf den Winterurlaub vorbereitet konnte man bei dem Auftritt der Ski-Gymnastik-Gruppe um Willi Philipp und Gabi Eckel sehen. Auch hier steht vor allem die Dehnung und gleichzeitig Kräftigung der Muskulatur im Vordergrund. 

Vom mini- zum 4er-Tisch lautete das Thema bei der Vorführung der Tischtennis-Abteilung. Sodann hatten die Jungs um Trainer Sebastian Heer neben einem 4er-, 2er und einem ganz normalen Tisch auch zwei mini-Tische aufgestellt. Neben einer Runde Balleimer wurden Topspinbälle in allen Varianten gezeigt. 

Den  Abschluss der vierstündigen Geburtstags-Sportshow machten dann Semiboxing-Trainer Thorsten Schmidt und Angelika Gockel. Sie zeigen wie man gekonnt Messerattacken abwehrt, sich mit Hilfe von Stöcken oder auch nur mit Beinen und Händen zur wehrt setzt. 

Souverän, Gekonnt und in lockerer Art führte Moderator Rudi Rödder durch das vierstündige Sportprogramm und erhielt zurecht ein dickes Lob von allen Verantwortlichen. 

Für den Verkauf von Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränken waren die Vorstandsmitglieder Ruth Schnell, Christine Bamberger, Gabi Eckel, Wera Philipp und Kassiererin Manuela Reichert-Brenner verantwortlich. 

Am Ende des Tages war man sich einig: "die SGW sportet", und das gewaltig. Die Auftritte jeder einzelnen Abteilung war Klasse und gut vorbereitet. Die Abteilungen boten und bieten jeder Altersklasse abwechslungsreichen und altersgerechten Sport. Woche für Woche.

Mit einem so großen Andrang hatte niemand von den SGW-Verantwortlichen gerechnet. 

Mehr Bilder zu der Veranstaltung gibt es unter "News".

 

 

Letze Änderung: 25.11.2013 um 17:31

zurück