News

Lauf-Ergebnisse: Frankfurt-Marathon u. Wenden

veröffentlicht von Markus Solbach am [PUBL_DATE]
News >>

Frankfurt Marathon 2011

Bewölkter Himmel, angenehme Lauftemperaturen und ein schneller Citykurs haben zu einem erfolgreichen Marathonwochenende für die sechs SGW- Läufer beigetragen. Michael Schnell aus Elkenroth konnte trotz einer verletzungsbedingten Pause in der Marathonvorbereitung mit einer Zeit von 2:58 Stunden überzeugen.

Michael Schnell (li.) und Armin Mockenhaupt.

Ähnlich stark präsentierte sich Monika Hammer-Kreil aus Elkenroth. Die derzeit stärkste Marathonläuferin der SGW finishte den Marathon in 3:36 Stunden.

Die beste Platzierung in einer Altersklassenwertung erreichte wiederholt Günther Schneider. Er lieferte in 3:43 Stunden ebenfalls einen tollen Marathon ab und wurde schließlich in der gut besetzten Altersklasse M 70 mit dem siebten Platz belohnt.

Der Gebhardshainer Oliver Bierbaum und die Malbergerin Bettina Mockenhaupt liefen einen Großteil der Strecke zusammen, motivierten sich gegenseitig und beendeten beide den Marathon in guten 3:58 Stunden. Unerwartete Unterstützung erhielten die SGW-Läufer von den Teamkameraden Uli Kohlhas und Frank Schikor samt Familien, die nach Frankfurt angereist waren, um das Marathonspektakel zu verfolgen und die SGW-Läufer anzufeuern. Davon profitierte auch Armin Mockenhaupt, der den Marathon in 3:09 Stunden beenden konnte.

Vom benachbarten Fußballverein des SV Malberg waren ebenfalls vier Läufer der Alt-Herrenmannschaft am Start in Frankfurt. Sie bewältigten die Herausforderung "Marathon" ebenfalls mit guten Leistungen: Helmut Grüneberg (4:10 h), Andreas Reifenrath (4:24 h) und Udo Nolde (4:32 h). Der Rosenheimer Fußballer Johannes Bäcker fällt aber bei der Auswertung und Analyse der Ergebnislisten besonders ins Auge. Er finishte seinen ersten Marathon in 3:46 Stunden, dabei lief er zudem ein nahezu gleichbleibendes Tempo vom Start bis zum Ende des Rennens. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, wann Johannes sich den ambitionierten Läufern der SGW-Marathonmannschaft anschließen wird.

 

Südsauerlandlauf in Wenden - Albert Graf in Top-Form

Beim vorerst letzten Wettkampf der SGW-Marathongruppe beim
 Südsauerlandlauf in Wenden blieben alle Starter der SG Westerwald unter
 der 40 Minutengrenze. Albert Graf hat sich offenbar am besten vom
 Herbst-Marathon in Essen erholt. Er erzielte eine neue persönliche
 Bestzeit in 37:54 und erreichte Platz 3 in seiner Altersklasse M45. Frank
 Schikor (39:37), Michael Schnell (38:37), Klaus Hombach (38:43) und
 Matthias Hammer (39:40) blieben bei der letzten Veranstaltung des
 Ausdauer-Cups alle unter der 40 Minuten-Grenze und belegten vordere
 Platzierungen. Der Fensdorfer Klaus Hombach hat damit den Ausdauercup 2011
 in der Altersklasse M50 gewonnen.

SGW-Läufer: Klaus Hombach

 

Letze Änderung: 09.11.2011 um 17:29

zurück