News

Heimspieltag der SGW Hockey Damenmannschaft

Hockey
veröffentlicht von Markus Solbach am [PUBL_DATE]
News >> Hockey

Am 03.02.2013 fand in Gebhardshain der Meisterschafts-Heimspieltag der Hockey Damen statt.

Bei der SG Westerwald waren 5 Mannschaften, aus Mainz, Trier, Speyer Neustadt und Alzey,  zu Gast. Von 8 angesetzten Spielen musste die SGW 3 absolvieren.

Das erste Spiel der SGW war gegen den TSV Schott Mainz III. Uns fehlten zwei starke Spielerinnen, dennoch gab jeder in der Mannschaft sein äußeres. Ein starker Schlagabtausch zwischen beiden Teams war in der ersten Halbzeit den Zuschauern geboten, der  0:0 in die Pause führte.  In der zweiten Spielhälfte kämpften beide Mannschaften ohne sich was zu schenken bis Mainz einen kleinen Abwehrfehler nutzen konnte und 1:0 in Führung ging. Dennoch gaben wir nicht auf und erkämpften uns weiter die Bälle. Fünf Minuten vor Spielende bekamen wir eine Strafecke für uns. Eine Spielerin von Mainz verhinderte das Tor mit dem Fuß auf der Torlinie, da dies nicht erlaubt ist gab  es einen 7m Strafstoß für uns den Anne Schleiden nutzte und zum 1:1 ausgleichen konnte, dies war auch der Endstand  dieser Begegnung.

 

Nach nur einem Spiel Pause  starteten unsere nächsten 2x 20 Min. Spielzeit gegen den TV Alzey II. Auch in diesem Spiel gaben wir alles und kämpften bis zum abwinken, jedoch merkten wir auch in dieser Party das uns zwei starke Spielerinnen fehlten,  auch wenn wir viel Druck aufs gegnerische Tor machten, fehlte uns der Abschluss.  Alzey konnte eine Unachtsamkeit  nutzen und vor der Halbzeit 1:0 in Führung gehen. Die zweite Spielphase ging Kämpferisch weiter, die Damen der SGW gingen an ihre Grenzen. Viele Zweikämpfe und Torschüsse waren zu sehen u.a. von Leonie Weller die mit 2 Torschüssen an der Torhüterin scheiterte, da diese aber den 2. Ball im liegen abwehrte reagierte Leonie Weller schnell und spielte den Ball zu Anne Schleiden die diesen dann ins Tor lenkte. Viele weitere Torchancen konnten leider nicht verwertet werden, es blieb bei einem 1:1.

 

Ziemlich ausgepowert starteten wir in unser 3. Spiel  gegen den PST Trier.            Trier machte direkt zu Beginn dieser Partie viel Druck und konnte dadurch schnell und kurz hintereinander 2 Tore erzielen. Danach wachten unsere Spielerinnen wieder auf und mobilisierten noch mal alle Kraftreserven. Susie Meyer-Laumann konnte eine Strafecke für uns heraus spielen, diese nutze Anne Schleiden für einen Anschlusstreffer, so daß wir 1:2 in die Halbzeit gingen. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit spielten wir weiter stark und hatten viele Torchancen. Doch ließen die Kraftreserven wieder nach und Fehler schlichen sich zunehmend ein, dieses Spiel entschied Trier 5:1 für sich.  

Letze Änderung: 05.03.2013 um 18:49

zurück